Italy Bite:Seleziona una lingua Italy Bite:Seleziona una lingua Italy Bite:Seleziona una lingua Kostenlose Lieferung ab 100 €
0

Warenkorb Übersicht

Ihr Warenkorb ist leer

Produkte im Warenkorb: 0
Gesamtpreis: € 0,00

Weiter zum Warenkorb

Scarpaccia Wurstwaren

Familientradition seit 1960

In der Toskana, am Fuße des Monte Falterona, wurde kürzlich der Nationalpark der Casentino-Wälder gegründet und arbeitet die Firma Salumi di Scarpaccia. In Casentino, einem Land, das reich an Geschichte, Kultur und jahrhundertealten Wäldern ist, vermischen sich alte Traditionen mit dem täglichen Leben. Hier fanden Dante Alighieri und andere historische Persönlichkeiten Zuflucht und Inspiration, hier gibt es Schlösser und romanische Kirchen von unvergleichlicher Schönheit, hier wurde der Arno geboren, ein Fluss, der für die Geschichte wertvoll ist, was Runden macht. In der Stille dieser Landschaft arbeitet die Firma Salumi di Scarpaccia seit Jahren in der Wurstproduktion und schenkt ihnen die gleiche Sorgfalt wie den Bewohnern dieses wunderschönen Tals. In den 60er Jahren begann das Ehepaar Franco und Maria Giuliani mit der Herstellung von Wurstwaren für ihren kleinen Laden, von der berühmten "sbriciolona" (Stärke der Firma) über Schinken, Schulter, Wurst, Soprassata, bis hin zur gota, weniger bekannt, aber nicht weniger lecker. Heute hat sein Sohn Romano das Erbe gesammelt und setzt mit der gleichen Leidenschaft, Liebe und Respekt die Kunst seiner Eltern fort, von der Auswahl des Fleisches, streng lokal, bis zur Zubereitung und dem Binden, das er geschickt von Hand an jedem einzelnen Stück vorführt. Die kleine Handwerksfirma produziert für das Vergnügen, Ihnen den Geschmack von echten Dingen schmecken zu lassen auch heute noch, richtet sich vor allem an eine ausgewählte Kundschaft und einen raffinierten Gaumen, der diese Produkte als wahre Meisterwerke des Geschmacks betrachtet.

Gereifter toskanischer Capocollo (Kopfnackenwurst) – 750 g

Gereifter toskanischer Capocollo (Kopfnackenwurst) – 750 g

€ 18,90

Salumi di Scarpaccia

Reviews

Gemäß der Tradition wurde der Capocollo (Kopfnackenwurst) während der Weihnachtszeit erzeugt, d.h. als die Schweine geschlachtet wurden. Im Lauf der Zeit, da der Capocollo so gut schmeckt, begann diese Wurstware, das ganze Jahr über hergestellt zu werden. Die Firma Scarpaccia Wurstwaren bewahrt jedoch die traditionellen Bearbeitungstechniken und erzeugt einen hervorragenden Capocollo. Der toskanische Capocollo aus Scarpaccia hat einen eigentümlichen Geruch nach Unterholz wegen des besonderen Einsalzens und der langen Reifezeit in kühlen Räumen. Scarpaccia Wurstwaren verwendet nur Fleisch aus italienischen Schweinen. Der Capocollo wird aus dem oberen Teil des Schweinekammes, zwischen dem Kopf und der Schulter, erzeugt. Das Fleisch wird zugeschnitten, um die typische zylindrische Form zu erhalten; dann wird es von Hand mit Gewürzen und Salz eingerieben und in Schweinedärme vor der Reifungsphase abgefüllt.   Dank seiner mageren Teile und seiner durchwachsenen Struktur mit vielen Fetteinlagerungen hat der Capocollo eine feste Konsistenz und ist zart und schmackhaft. Der toskanische Capocollo hat unverwechselbaren Geschmack und Duft. Er ist geeignet als Vorspeise oder als Füllung für belegte Brote. Während der Osterzeit schmeckt er hervorragend mit einem zarten traditionellen Käsekuchen. ​​​​​​​ Wir lieben ihn mit: Käsekuchen Belegten Broten mit frischen Gemüsen    

In den Warenkorb

18,90

Artikel wurde in den Warenkorb hinzugefügt

Zum Einkaufskorb gehen

Höchstquantität für das Produkt gekauft erreicht

Zum Einkaufskorb gehen
Toskanische Schweinebacke (guanciale) - 200 /1500 g

Toskanische Schweinebacke (guanciale) - 200 /1500 g

€ 3,90

Salumi di Scarpaccia

Reviews

Was sind Gota oder Guanciale? Eigentlich bezeichnen diese zwei Wörter die toskanische Schweinebacke oder Wange des Schweines. Wir haben die von Scarpaccia Wurstwaren handwerklich hergestellte Schweinebacke aus Casentino ausgewählt. Jede Region Italiens hat verschiedene Rezepte fürs Würzen und Einsalzen dieser Wurstware, die die Hauptzutat von den berühmtesten Rezepten der italienischen Küche ist. Diese gereifte Schweinebacke aus italienischem Schweinefleisch wird gemäß eines alten Rezeptes eingesalzen, mit Unterholz-Düften aromatisiert und in kühlen Räumen für eine lange Zeit gelagert. Was ist der Unterschied zwischen Bauchspeck und Schweinebacke? Zuerst ist die Reifung unterschiedlich. Der flache Bauchspeck reift nur während ungefähr zwanzig Tagen, wohingegen die Schweinebacke zwei bis drei Monaten oder mehr reift. Außerdem, was für den Geschmack wichtig ist, hat die Schweinebacke einen hohen Prozentsatz von Fett, der wesentlich höher als den vom Bauchspeck ist. Deswegen ist sie als Basis für Soßen für Pasta-Gerichte wie Carbonara, Gricia, Amatriciana geeignet oder auch allein auf einer warmen ungesalzenen Brotscheibe ideal. Dem wichtigsten Unterschied verraten es jedoch die Namen. Diese zwei Wurstwaren kommen tatsächlich aus verschiedenen Stücken des Schweines: der Bauchspeck kommt aus dem Bauch und die Schweinebacke aus der Wange und dem Hals. Vergiss den gewürfelten Bauchspeck vom Supermarkt! Die Schweinebacke ist hundertmal besser. Aber Vorsicht! Versuch die ganze Schweinebacke nicht sofort aufzuessen, denn es ist einfach, eine Scheibe nach der anderen zu verschlingen! ​​​​​​​ Wir essen die Schweinebacke gerne mit: Pasta alla carbonara Pasta alla amatriciana Pasta alla gricia Gebratenem Spiegel-Ei    

In den Warenkorb

Artikel wurde in den Warenkorb hinzugefügt

Zum Einkaufskorb gehen

Höchstquantität für das Produkt gekauft erreicht

Zum Einkaufskorb gehen